Die Seide - Vom Feld bis in die Strickkrawatte

Nachdem sich der erste Beitrag mit der Strickkrawatte im Allgemeinen und der zweite mit der Produktion der Strickkrawatte beschäftigt haben, geht es in diesem Beitrag um den Weg der Seide vom Feld bis in die Strickkrawatte. Wir beginnen mit dem Rohstoff, der Rohseide, und verfolgen den Produktionsweg bis zur fertigen Strickkrawatte.

Angebaut wird die Seide in China, wo die Maulbeerseidenraupe ihren Kokon aus einem 50 Kilometer langem und 12-25 Mikrometer dünnen Seidenfaden spinnt. Die Rohseide wird nach der Ernte zunächst gewaschen und getrocknet. Die Seide, aus der später unsere Strickkrawatten entstehen, wird im Anschluss nach Italien, genauer in Europas-Seidenhochburg Como, transportiert. (Hier werden unter anderem auch die Seiden-Einstecktücher von Sir Aramis produziert)

Rohseide, vor der Weiterverarbeitung

Die Seide für die Strickkrawatten wird hier aber lediglich weiterverarbeitet. Zunächst wird die Rohseide gefärbt, natürlich nur mit hautverträglichen und umweltschonenden Farben. Anschließend werden die einzelnen Seidenfäden verzwirnt. Aus 20 einzelnen Fäden wird ein Seidenstrang.

Dieser tritt dann seine Reise aus Italien nach Krefeld an. Bevor er aber zu einer Strickkrawatte verarbeitet werden kann wird er abermals verzwirnt. Aus acht Seidensträngen entsteht wiederum ein einzelner Seidenstrang.

Der Seidenstrick, aus dem die Strickkrawatte produziert wird besteht somit aus 160 einzelnen Seidenfäden. Dieser wird dann in die Maschinen eingeführt und entweder im Rund- oder im Plattstrickverfahren zur Strickkrawatte verarbeitet. Näheres dazu finden Sie im Blog-Beitrag „Die Produktion einer Strickkrawatte".

Gefärbte und verzwirnte Seide, bevor sie zur Strickkrawatte verarbeitet wird

Gefärbte und verzwirnte Seide vor der Verarbeitung zur Strickkrawatte

Am Ende enthält jede Strickkrawatte die im Rundstrickverfahren hergestellt wurde etwa 60 Gramm reine Seide. Diese große Menge hochwertiger Seide ist der Hauptgrund, warum die Seiden-Strickkrawatte ein so hochwertiges Herrenaccessoire ist.



Schreibe einen Kommentar